Was für ein Treffen, der eine Mitbegründer der Marke Apple und der andere Gründer Kim Schmitz der Plattform Megauploud, die mit der überzogenden Verhaftung im Feb. 2012 geschlossen wurde.apple mitbegründer und kim schmitz

Seitdem kämpft sich Kim Schmitz, von einem Punktsieg nach dem andere nach vorne. Seine Beliebheit und Unterstützer nehmen täglich zu. Der Haftbefehl aus den USA wegen Copyrightverstößen im Zusammenhang mit dem Internetdienst Megaupload, fordern seine Auslieferung in die USA. Die mit dem heutigen Gerichtstermin auf dem März2013 verschoben wurden.

Der Mitbegründer Woz besuchte Kim in Neuseeland. Woz setzt sich zusammen mit der Electronic Frontier Foundation dafür ein, dass Nutzer von Megaupload, die aufgrund der Sperrung des Dienstes ihre Daten verloren haben, diese wieder zurückbekommen. Das Foto der beiden Größen posteste Kim Schmitz via Twittter.

Einige werden sich fragen warum ich, Kim Verhaftung überzogen oder unserös finde, da Megauploud sich im Gegensatz zu anderen Diensten bsp. Facebook, Sperr/ Löschformulare in der Plattform vorhanden waren. Zu dem weiß aus eigenen Test damals das gemeldete Copyrightverstöße gelöscht wurden. Das bei der masse an Nutzer es nicht lange dauert bis der Content wo anders auf Plattform wieder vorhanden war. Das Problem haben doch alle große Plattformen egal was, aber im Gegensatz zu Diensten wie Facebook hat Megaupload gehandelt und so mit müssten man Facebook und viele andere amerikanische Webseiten vom Netz nehmen. Das ist für mich wieder einmal die typische Doppel Moral der Industrie und Politik.